Startourguide
Loading...

Verona

Verona (Venetian: Verona, Veròna) is a city straddling the Adige river in Veneto, northern Italy, with approximately 265,000 inhabitants and one of the seven chef-lieus of the region.
It is the second largest city municipality in the region and the third of northeast Italy. The metropolitan area of Verona covers an area of 1,426 km2 (550.58 sq mi) and has a population of 714,274 inhabitants.[1] It is one of the main tourist destinations in northern Italy, owing to its artistic heritage, several annual fairs, shows, and operas, such as the lyrical season in the Arena, the ancient amphitheatre built by the Romans.

Three of Shakespeare's plays are set in Verona: Romeo and Juliet, The Two Gentlemen of Verona, and The Taming of the Shrew.

The city has been awarded World Heritage Site status by UNESCO because of its urban structure and architecture.


Verona ist eine italienische Stadt in Venetien im Nordosten Italiens. Sie hat 265.000 Einwohner (Stand 31. Dezember 2013) und ist Hauptstadt der Provinz Verona. Verona liegt an der Etsch etwa 59 m über dem Meeresspiegel am Austritt der so genannten Brenner-Linie in die Poebene. Seit 2000 gehört die Altstadt von Verona zum Weltkulturerbe.
Heute ist die Stadt durch die Nähe zum Gardasee und zu Venedig ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und wirtschaftliches Zentrum der Region Venetien. 2000 wurde die Altstadt von Verona in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

Verona, von hübschen Straßen römischen Ursprungs zu malerischen Plätzen, von der Amphitheater-Arena zu gotischen Kirchen & Denkmälern, diese Stadt ist eine Augenweide.

Entdecken Sie zu Fuß die wichtigsten Attraktionen von Verona. Schlendern Sie durch alte Gassen und erfahren Sie die Geschichte des Landes, das die Römer Heimat nannten. Erkunden Sie die römische Arena und besuchen Sie das bezaubernde Stadthaus von Shakespeares Romeo und Julia.

 

acquista subito i biglietti non perderti l'occasione di vedere da vicino la storia del tennis! John McEnroe Henri Leconte YannickNoah Mats Wilander www.LaGrandeSfida.net

Posted by La Grande Sfida - Tennis on Donnerstag, 3. September 2015

Modena

Modena is a city and comune (municipality) on the south side of the Po Valley, in the Province of Modena in the Emilia-Romagna region of Italy.
An ancient town, it is the seat of an archbishop with 184.525 inhabitants.

But is now known as "the capital of engines", since the factories of the famous Italian sports car makers Ferrari, De Tomaso, Lamborghini, Pagani and Maserati are, or were, located here and all, except Lamborghini, have headquarters in the city or nearby. Lamborghini is headquartered not far away in Sant'Agata Bolognese, in the adjacent Province of Bologna. One of Ferrari's cars, the 360 Modena, was named after the town itself. One of the colors for Ferraris is Modena yellow.


Modena ist eine norditalienische Universitätsstadt mit 184.525 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013), am südlichen Rand der Poebene gelegen. Sie ist eine moderne Industriestadt mit historischem Stadtkern (Centro Storico), die sich in der Region Emilia-Romagna befindet und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Modena ist.
Die Universität (Università degli Studi di Modena e Reggio Emilia) mit Sitz in Modena und Reggio Emilia wurde bereits 1175 gegründet. Daneben gibt es auch eine Akademie der Wissenschaften und der Kunst, ein geophysikalisches Observatorium, eine Militärakademie sowie einen botanischen Garten. Modena ist Sitz eines Erzbischofs.

Im Stadtgebiet und Umland befinden sich überwiegend Betriebe der Keramik- (vor allem Wand- und Bodenfliesen), Zement-, Leder- und Nahrungsmittelindustrie sowie des Maschinen- und Fahrzeugbau (Maserati). Im benachbarten Maranello, 18 km südlich von Modena, ist die Autofirma Ferrari (Scuderia Ferrari) beheimatet. Hier werden seit 1943 die berühmten roten Boliden mit dem springenden Pferd gefertigt. Im hypermodernen Bau der Galleria Ferrari wird die Geschichte des Konzerns dargestellt und einige der roten Ferrari-Modelle und Rennwagen ausgestellt. Gezeigt wird auch das Büro, in dem Enzo Ferrari in der Via Trento e Trieste in Modena, gearbeitet hat. Auf der anliegenden Teststrecke kann man Probefahrten und Motortests sowie mit viel Glück die „Erlkönige“ (Testfahrzeuge) von Ferrari und Maserati zur Probefahrt in den angrenzenden Apenninen beobachten. 20 km östlich von Modena liegt Sant’Agata Bolognese, hier ist Automobili Lamborghini zuhause. Weiterhin befindet sich der Sitz des Sportwagenherstellers Pagani Automobili in San Cesario sul Panaro bei Modena.

 

 
Henri Leconte gives his thoughts about Ferrari

For Henri Leconte “#Ferrari is something unbelievable”. And for you? Share your thoughts!

Posted by Ferrari on Donnerstag, 10. Dezember 2015